hinterlegen


hinterlegen
ablagern; in Verwahrung geben; lagern; deponieren

* * *

hin|ter|le|gen [hɪntɐ'le:gn̩], hinterlegte, hinterlegt <tr.; hat:
an einen sicheren Ort bringen und verwahren lassen:
Geld auf der Bank hinterlegen; einen Vertrag beim Notar hinterlegen; [bei jmdm.] eine Kaution hinterlegen.

* * *

hin|ter|le|gen 〈V. tr.; hat
1. sicherstellen, verwahren lassen (Handgepäck, Schmuck)
2. als Pfand zurücklassen (Geld, Summe)

* * *

1hin|ter|le|gen <sw. V.; hat:
1. in [amtliche] Verwahrung geben, gesichert aufbewahren lassen:
etw. als Pfand h.;
eine Kaution h.;
den Schlüssel beim Hausmeister h.
2. (selten) unterlegen.
2hịn|ter|le|gen <sw. V.; hat (ostmd., südd., österr., ugs.):
nach hinten legen.

* * *

1hin|ter|le|gen <sw. V.; hat: 1. in [amtliche] Verwahrung geben, gesichert aufbewahren lassen: etw. als Pfand h.; eine Kaution h.; Geld, Wertpapiere h. (Rechtsspr.; vonseiten des Schuldners als Sicherheit bzw. zur Erfüllung einer Schuld in öffentliche Verwahrung geben); den Schlüssel beim Hausmeister h. 2. (selten) unterlegen: etw. mit etw. h.
————————
2hịn|ter|le|gen <sw. V.; hat (ostmd., südd., österr., ugs.): nach hinten legen.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • hinterlegen — V. (Mittelstufe) etw. in Aufbewahrung geben, deponieren Beispiel: Er hinterlegte seine Wertsachen bei der Bank. Kollokation: eine Kaution für jmdn. hinterlegen …   Extremes Deutsch

  • Hinterlegen — Hinterlegen, so v.w. Deponiren. Hinterlegungscontract, s. Depositum …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Hinterlegen — Hinterlegen, verb. reg. act. eigentlich zurück legen; doch nur noch in engerer Bedeutung, bey jemanden verwahrlich niederlegen, ihm in Verwahrung geben, deponiren, niederlegen; in welcher Bedeutung es im Oberdeutschen am üblichsten ist, wo ein… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • hinterlegen — ↑deponieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • hinterlegen — hin·ter·le̲·gen; hinterlegte, hat hinterlegt; [Vt] etwas irgendwo hinterlegen jemandem etwas geben, damit er es aufbewahrt: den Schlüssel beim Hausmeister hinterlegen; sein Geld im Safe hinterlegen …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • hinterlegen — abgeben, ablegen, aufbewahren lassen, deponieren, in Verwahrung geben, zurücklegen; (veraltet): niederlegen. * * * hinterlegen:deponieren·inVerwahrunggeben+sicherstellen hinterlegendeponieren,inVerwahr/Verwahrunggeben,sicherstellen,lagern,unterbri… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • hinterlegen — hingerläge …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • hinterlegen — hin|ter|le|gen (als Pfand usw.) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • deponieren — ablagern; in Verwahrung geben; hinterlegen; lagern * * * de|po|nie|ren [depo ni:rən] <tr.; hat: 1. (zur [vorübergehenden] Aufbewahrung) an einen bestimmten Platz bringen und dort lassen: kann ich hier irgendwo meinen Koffer deponieren?; ich… …   Universal-Lexikon

  • Hinterlegung — Deponierung; Aufbewahrung; Pfand; Sicherheit; Kaution; Einsatz * * * Hin|ter|le|gung 〈f. 20; unz.〉 das Hinterlegen ● gegen Hinterlegung eines Pfandes etwas ausleihen (Boot, Skier u. Ä.) * * * Hin|ter|le|gung, die; , en …   Universal-Lexikon